Die Neuropsychologie des Hundes von James O'Heare

Die Neuropsychologie des Hundes von James O'Heare



Buch von James O'Heare
Veröffentlicht: Februar 2009
Genre: Fachbuch
Verlag: animal learn
Hier kann man das Buch kaufen


Klappentext:


Der Autor, einer der renommiertesten Wissenschaftler für Hundeverhalten, erklärt in seinem neuen Buch über die Neuropsychologie des Hundes anschaulich und fundiert die Wechselwirkungen zwischen Stress und Lernverhalten. Er beschreibt die Auswirkungen von Stress auf Psyche und Körper eines Hundes und erläutert, wie das Wissen um diese Vorgänge in der Verhaltenstherapie gezielt eingesetzt und in erfolgreiche Trainingsprogramme für verschiedene Verhaltensprobleme umgesetzt werden kann. Ausführliche Kapitel widmet O’Heare der Frage, welche Medikamente, Zusatzfuttermittel und Ernährungsansätze sinnvoll eingesetzt werden können, um die Stoffwechselvorgänge des Hundes wieder zu normalisieren und damit ideale Voraussetzungen für ein erfolgreiches Training zu schaffen.


Mein Fazit:


Mit seinen 78 Seiten ist das Büchlein zwar schnell gelesen, allerdings brauch es wesentlich länger, um die komplexen endokrinologischen und neurologischen Vorgänge zu verstehen. Schwere Lektüre die m.E. nur mit medizinischen Vorkenntnissen verständlich ist.
Für mich ein sehr interessantes und informatives Buch.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neuerscheinungen September

[Rezension] Die Gabe der Könige von Robin Hobb

[Rezension] L.A. Stories - Lauren von S. P. Bräutigam