Atlantia von Ally Condie

Rezi zu Atlantia v. Ally Condie



Buch von Ally Condie
Veröffentlicht: Februar 2015
Genre: Jugend Fantasy
Verlag: FISCHER FJB
Hier gibts Atlantia zu kaufen


Klappentext:

TAUCHE EIN IN DIE UNGEHEUERLICHE ROMANWELT VON ALLY CONDIE.

Zwillinge. 
Sie waren für ein gemeinsames Leben bestimmt.
Doch das Schicksal trennte sie.

Bay, du fehlst mir so sehr, flüsterte sie in die Muschel. Aus dem Inneren tönte ein rauschender Gesang und erinnerte an eine Zeit, als Wasser und Land noch zusammengehörten. Wo auch immer an der Landoberfläche ihre Schwester nun war, sie musste sie finden – auch wenn es niemandem erlaubt war, die Stadt unter der Glaskugel zu verlassen. 

In einer Welt, die in Wasser- und Landbevölkerung aufgeteilt ist, werden die Zwillingsschwestern Rio und Bay durch einen Schicksalsschlag getrennt. Bay tritt ihre Reise zur Oberfläche an. Rio bleibt in Atlantia zurück. Um ihre Schwester wiederzusehen, muss sie herausfinden, warum Wasser und Land getrennt wurden und welche wunderbare und zugleich zerstörerische Gabe die Frauen der Familie verbindet.

Mein Fazit:

Wer Ally Condie kennt, weiß dass sie gerne etwas kaugummimäßig schreibt. Das ist auch hier nicht anders. Nichtsdestotrotz hat es mir gefallen, auch wenn die große Überraschung ausbleibt und die Spannung eher flach gehalten wird.
Also wenn euch Cassia & Ky genauso gefallen hat wie mir, dann lest es !


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Die Gabe der Könige von Robin Hobb

Neuerscheinungen September

[Rezension] L.A. Stories - Lauren von S. P. Bräutigam